Club 27

Künstler, die Musikgeschichte geschrieben haben


Janis Joplin: ein kurzes und erfolgreiches Leben

 

Die Zeit der 60er-Jahre war musikalisch betrachtet eine ganz besondere Ära. Nicht nur im musikalischen Bereich fand eine regelrechte Revolution statt, die noch heute in den Köpfen vieler Menschen ist. Die Musik und die damit verbundenen modischen Stilrichtungen waren sehr verrückt. Viele Sänger und Bands schrieben Songs, die in die Annalen der Musikgeschichte eingegangen sind. Oft waren Drogen der tägliche Begleiter diverser Künstler. Eine Künstlerin dieser Zeit war Janis Joplin. Aufgrund von Alkohol- und Drogenmissbrauch führte sie zwar ein erfolgreiches, aber auch ein sehr kurzes Leben, welches nur 27 Jahre andauerte.

 

Janis Joplin wurde im Jahre 1943 im amerikanischen Texas geboren. Bereits während ihrer Kindheit interessierte sich Joplin für Kunst und Gedichte. Ihren ersten öffentlichen Auftritt hatte sie als 15-Jährige im Jahre 1958. Mit 18 Jahren trat sie gemeinsam mit einem Gitarrist in Kneipen und Folkclubs auf. 1966 wurde sie Sängerin der Band "Big Brother and the Holding Company". Schon ein Jahr später konnte Joplin ihren ersten Plattenvertrag unterschreiben. Ende 1968 verließ sie die Band und gründete gemeinsam mit der Plattenfirma eine größere Band mit dem Namen "Kozmic Blues Band". 1969 trat sie unter starkem Alkoholeinfluss beim legendären Woodstock-Festival auf. Nach einigen Erfolgen mit einer weiteren Band wurde Joplin am 4. Oktober 1970 tot in ihrem Hotelzimmer aufgefunden. Offiziell verstarb sie an einer Überdosis Heroin.

Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!